Schüttbare Massenartikel

Eloxierte und schwarz eingefärbte Al-Blindnieten
Eloxierte und schwarz eingefärbte Al-Blindnieten

Kleine Massenartikel aus Aluminium, die nicht stapelbar sind (z.B. Nieten, Schrauben, Drehteile), lassen sich ähnlich wie bei der Trommelverzinkung als ”Schüttgut” eloxieren.

Da die Eloxalschicht jedoch einen sehr hohen elektrischen Widerstand besitzt und wie ein Isolator wirkt, ist das Eloxieren in einer sich drehenden Trommel nicht möglich. Aluminiumkleinteile müssen daher in geeigneten Vorrichtungen als Schüttgut verklemmt werden und können dann eloxiert und gegebenenfalls im Tauchfärbeverfahren eingefärbt werden.

Bedingt durch diese Bearbeitungsart sind allerdings sichtbare Kontaktstellen insbesondere bei gefärbten Artikeln unvermeidlich. Sofern diese stören, müssen sie – wie bei den hier abgebildeten AI-Nieten geschehen – zur Nacharbeit aussortiert werden. Je nach Ansprüchen und Geometrie der Teile entsteht hierbei eine Nachbearbeitungsquote von ca. 10-20 %.

Trotz der Sortierarbeit bleibt dieses Verfahren jedoch weit kostengünstiger als eine Einzelbearbeitung. Da zudem kleine Löcher nicht verkleben können (wie beim Lackieren möglich), ist es für viele Anwendungsbereiche nicht ersetzbar.