Bauteile für Laborzentrifugen

Durch die Vielzahl der zu bearbeitenden Kundenartikel und deren unterschiedlichsten Geometrien, ist eine Prozessautomatisierung nicht möglich
Durch die Vielzahl der zu bearbeitenden Kundenartikel und deren unterschiedlichsten Geometrien, ist eine Prozessautomatisierung nicht möglich

Bauteile dieser Art in den unterschiedlichsten Ausführungen gehören zu den präzisesten und teuersten Einzelteilen einer Zentrifuge.

Bedingt durch extreme Beschleunigungskräfte, die bei hohen Drehzahlen auftreten – verbunden mit der hierdurch entstehenden Materialverformung – werden an die Güte der Eloxalschicht entsprechende Anforderungen gestellt. Die Einhaltung bestimmter Badparameter ist daher für die Qualität der Eloxalschicht von größter Wichtigkeit. Zur Erhöhung der Korrosions- und UV-Beständigkeit werden die hier abgebildeten Artikel darüber hinaus alle in einer Nickelacetat-Lösung verdichtet.

Hochfeste AI-Knetlegierungen mit unterschiedlichen Bestandteilen an Kupfer, Zink, Mangan und weiteren Metallen können jedoch nicht in jedem Fall dekorativ eloxiert werden, da einige Legierungszusätze bereits in geringen Mengen Eigenfarben erzeugen, die im Fall von Gefügeunregelmäßigkeiten charakteristische Strukturen bewirken (s. auch unter ”Kleine Fachkunde”).

Bearbeitbare max. Artikelgröße
in mm Länge Breite Höhe
Farblos und schwarz eloxiert 1300 400 700
Farbig eloxiert 600 400 700