Elektropolieren von Edelstahlprodukten

Elektropolier-Automat mit davor befindlicher manueller Anlage
Elektropolier-Automat mit davor befindlicher manueller Anlage

Mit diesem materialabtragenden, elekrolytischen Verfahren können Unebenheiten auf der Metalloberfläche eingeebnet und scharfe Kanten entgratet werden; darüber hinaus lassen sich halbglänzende bis chromähnlich glänzende Oberflächen erzielen.

In der im Oktober 1998 in Betrieb genommenen Fertigungshalle ist ein Vollautomat zum Elektropolieren installiert, sowie eine Handanlage für komplexe Artikel, die mit Innenelektroden behandelt werden müssen. Die Anlagen liefern dabei eine Oberflächengüte, die für Artikel zur Reinraummontage geeignet sind.

Edelstahlprodukte mit einem Gehalt ab 8 % Nickel und 15 % Chrom lassen sich in der Regel entsprechend bearbeiten (z.B. Werkstoff-Nr. 1.4301-X5 CrNi 18 10 oder 1.4571-X6 CrNiMoTi 17 12 2).

In Abhängigkeit von der geforderten Oberflächengüte kann ein Feinschleifen und/oder Bürsten der Teile als Vorbehandlung erforderlich sein.

Bearbeitbare max. Artikelgröße
in mm Länge Breite Höhe
Handanlage 1000 500 700
Vollautomat 2500 500 1000